Bremsbeläge mit ProTecS® Niederhaltesystem. Souverän.

Bremsbeläge von Knorr-Bremse erfüllen die OE-Ansprüche an Sicherheit und Verschleißverhalten. Sicher in Verbindung mit dem Belagniederhaltesystem ProTecS®.

Souverän gestoppt

Jede Sekunde zählt! Beim Bremsweg zeigt sich, wie zuverlässig und sicher Scheibenbremsen im Nutzfahrzeug funktionieren. Für erhöhte Sicherheit sorgen Knorr-Bremse Bremsbeläge mit dem Niederhaltesystem ProTecS®. Genau darauf kommt es an: In jeder Fahrsituation sicher souverän bremsen. Zuverlässig. Punktgenau.

Alle Bauteile fest verbunden

Was macht Bremsbeläge von Knorr-Bremse mit ProTecS® Belagniederhaltesystem so sicher in ihrer Funktionalität und beim Service? Die direkte Verbindung zwischen Bremsbelag-Rückenplatte und Bremsbelag-Haltefeder! Sie sind über eine Haube mittels eines Schweißpunktes fest miteinander verbunden. Ein großes Plus für die Funktions- und Arbeitssicherheit. Da die Bremsbelag-Haltefeder bei ProTecS® Bremsbelägen ein fest verbundenes Bauteil ist, sind Montagefehler nahezu ausgeschlossen. Es muss immer der gesamte Bremsbelag ausgetauscht werden, was das riskante Verwenden gebrauchter Federn verhindert.

Vorteile

  • Präzise Einstellung der Federkraft
  • Minimierte Geräuschentwicklung
  • Reduzierte Verformung des Bremsbelags
  • Optimierte Bremsbelagsführung
  • Sicherer Halt der Bremsbelag-Haltefeder
  • Keine riskante Wiederverwendung von gebrauchten Federn
  • Rückwärtskompatibel zu allen Knorr-Bremse Druckluftscheibenbremsen

ProTecS® – was die Bremsbeläge so sicher macht

  • Präzise Einstellung der Federkraft dank direkter Verbindung zwischen Bremsbelag-Rückenplatte und -Haltefeder, sodass die Bremsbeläge optimal geführt werden können.
  • Höhere Lebenserwartung der Bremsbeläge, vor allem auf unwegsamen Straßen, aufgrund der präzisen Bauart der Feder.
  • Weniger schmutzbedingte Abnutzung von Feder und Haltebügel dank verschweißter Haltefeder, die wie ein Gleitschuh wirkt.
  • Minimierte Geräuschemission dank der gewichtsoptimierten Gussrückenplatte. Diese erzeugt weniger Eigendynamik und verhindert die radiale Beschleunigung des Belags. Verformungen des Bremsbelags im Kontakt mit dem Bremsträger werden deutlich reduziert.
  • Erhöhte Sicherheit durch die Verbindung von Feder und Bremsbelag, die eine Wiederverwendung gebrauchter Federn beim Belagwechsel ausschließt.
ProTecS® Belagniederhaltesystem: Bremsbeläge mit fest verbundenem Schweißpunkt

Bremsbeläge – souverän auf dem Prüfstand

Testen, testen, testen. Nur so gelingt es, die hervorragende Wirksamkeit der Bremsbeläge von Knorr-Bremse langfristig sicherzustellen. Knorr-Bremse Bremsbeläge für Nutzfahrzeuge werden kontinuierlich weiterentwickelt und optimiert, beispielsweise durch teilintegrierte Druckstücke, Kippkanten und Einbremsbeschichtungen. Selbstverständlich kommt jede Innovation zuerst auf den Prüfstand. Alle Bremsbeläge durchlaufen ein anspruchsvolles Testprogramm. Untersucht werden dabei unter anderem Vibration, Verschleiß und Leistung.