Elektronische Luftaufbereitung. Spart Kraftstoff.

Pneumatik kombiniert mit elektronischer Steuerung: EAC vom Marktführer Knorr-Bremse. Für weniger Kraftstoffverbrauch. Für mehr Sicherheit und Komfort.

Kontrolle mit Köpfchen

Reinigung der Luft, die vom Kompressor bereitgestellt wird, durch Trocknung und Ölabscheidung. Das ist die wesentliche Aufgabe der Luftaufbereitung in pneumatischen Systemen. Bei der elektronischen Luftaufbereitung EAC (Electronic Air Control) kommt die intelligente Steuerung hinzu. Eine ideale Verbindung für ein intelligentes Druckluftmanagement im Nutzfahrzeug. Marktführer Knorr-Bremse bietet seit 2004 elektronische Luftaufbereitungen an und hat bereits über eine Million EAC nach höchsten Sicherheitsstandards verkauft. Felderprobte Software und Bauteile von Knorr-Bremse sorgen für einen messbar reduzierten Kraftstoffverbrauch, für mehr Sicherheit und Komfort.

Vorteile

  • Zeitwertgerecht: Knorr-Bremse EAC 1 und und EAC2 als EconX Variante verfügbar für Nutzfahrzeuge mit geringer Restlaufzeit
  • Erfahren: Marktführer für elektronische Luftaufbereitung mit über einer Million verkaufter EAC
  • Sicher: OE-Qualität garantiert höchste Sicherheitsstandards
  • Intelligent: NEO Diagnosesystem für den Service verfügbar
  • Empfohlen: optimale Luftaufbereitung mit Knorr-Bremse OSC Kartusche zur Ölabscheidung
  • Sparsam: Kraftstoffeinsparungen von bis zu 1.250 l/a in Kombination mit einem Kupplungskompressor
  • Nachhaltig: Geringerer CO2-Ausstoß beim industriellen Aufarbeiten der EconX Varianten
Elektronische Luftaufbereitung: EAC 2
Die EAC2 für Mercedes-Benz Applikationen erfüllt höchste Standards und senkt Ihren Kraftstoffverbrauch merklich.
Für die elektronische Luftaufbereitung mit der EAC 2 sind alle Serviceteile verfügbar.
Elektronische Luftaufbereitung: EAC 2.1
EAC 2.1: Elektronische Luftaufbereitung für DAF-Anwendungen.
Die EAC 2.1 ist die erste elektronische Luftaufbereitung mit modularem Konzept.
Elektronische Luftaufbereitung: EAC 2.5
Die EAC 2.5 ermöglicht elektronische Luftaufbereitung für Volvo/Renault.
Elektronische Luftaufbereitung für das pneumatische System des Fahrzeugs.
Elektronische Luftaufbereitung: EAC1
EAC1 die erste intelligente elektronische Luftaufbereitung für Volvo/Renault
Die EAC1 ermöglicht Ihnen Kraftstoffeinsparungen durch intelligente Kompressorsteuerung.

Effizienzsteigerung durch Kontrolle

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Softwaregestützte, intelligente Steuerungsfunktionen der Elektronischen Luftaufbereitung EAC sorgen für mehr Sicherheit und helfen, Kosten und Kraftstoff zu sparen: Durch Kontrolle der Drucklevel in allen Kreisläufen. Durch die intelligente Steuerung und Kontrolle bei der Befüllung der Brems- und Hilfskreisläufe nach höchsten Standards. Durch die präzise Wechselintervall-Berechnung der Lufttrockner-Kartuschen. Durch die elektronische Steuerung des Kompressors. Durch einen optimierten Regenerationsprozess: Durch intelligente Kontrolle wird zudem kein Luftbehälter für Trailer und Parkbremse benötigt.

Kraftstoffersparnis mit EAC

Mit EAC fahren Ihre Nutzfahrzeuge günstiger! In Verbindung mit einem Knorr-Bremse Kupplungskompressor können Kraftstoffeinsparungen von bis zu 1.250 Liter pro Jahr erreicht werden. Die Kraftstoffersparnis lässt sich durch mehrere Faktoren erzielen: durch Verwendung von Motorschubphasen, durch einen intelligenten Regenerationsprozess und durch eine geschlossene Versorgungsleitung zwischen dem Kompressor und dem EAC.

Integration der Elektronischen Parkbremse

Knorr-Bremse bietet zusätzlich die Integration der elektronischen oder pneumatischen Parkbremse in das EAC an. Fahrer von Nutzfahrzeugen profitieren vor allem von der optimierten Funktionalität, wie z. B. dem automatischen Einlegen oder Lösen der Parkbremse sowie zusätzlichen Sicherheitsfunktionen. Die Integration der elektronischen Parkbremse in das EAC garantiert im Verhältnis zu jeder anderen Kombination von Luftaufbereitungsgerät und pneumatischer Parkbremse die niedrigsten Systemkosten.

open/close
Technische Hotline
Wir unterstützen Werkstätten und Flottenbetreiber gerne bei technischen Fragen.

Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr erreichbar.
(Anrufe aus dem deutschen Festnetz kostenfrei; bei Anrufen aus Mobilfunknetzen können Gebühren anfallen.)

E-Mail: