Bremssteuerventil. Druck mit Feingefühl.

Bremssteuerventile für die konventionelle Bremssteuerung – bei Knorr-Bremse als volles Nutzfahrzeugsortiment. Dank über 100 Jahren Erfahrung in Sachen Ventile.

Druckluft fein dosiert –

mit Bremssteuerventilen! Sie ermöglichen die feindosierte Weiterleitung der Druckluft zu den Verbrauchern der Bremsanlage. Damit Ihre Fahrzeuge jederzeit sicher bremsen! Bei jedem Beladungszustand. Egal, ob sie beladen oder unbeladen sind.

Knorr-Bremse Bremssteuerventile – volles Sortiment

Knorr-Bremse hat bereits über 100 Jahre lang Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Bremsventilen gesammelt. Daher können wir heute ein umfangreiches Sortiment an Bremssteuerventilen für Lkw, Busse und Anhänger anbieten. Unser Produktprogramm deckt alle Anforderungen eines konventionellen Bremssystems ab. Dazu zählen Fußbremsventile, Handbremsventile, Relaisventile, Bremskraftregler, Anhängersteuerventile, Luftfederventile sowie Schaltventile für Containerbetrieb – auch als ideale Ergänzung zu elektronischen Steuerungssystemen.

Vorteile

  • Kosteneffiziente und wirtschaftliche Ersatzteile und Service-Kits
  • Abdeckung sowohl neuer als auch älterer Anwendungen
  • Weitgehend als rationalisierte Varianten verfügbar
  • Produktpalette der größten Marktbegleiter in vielen Fällen ersetzbar
  • Perfekter Sitz und optimale Funktion durch OE-Spezifikationen
Handbremsventil
Handbremsventile sind mit und ohne Prüfstellung und Mikroschalter verfügbar.
Fußbremsventil
Fußbremsventile sind mit und ohne elektronischen Mikroschalter erhältlich.
Relaisventil
Bremskraftregler gibt es mit oder ohne integriertem Relaisventil.

Bremskraftregler – angepasst

Beim Bremsvorgang verlagert sich das Fahrzeuggewicht von der Hinter- auf die Vorderachse. Je nach Beladungszustand könnten bei zu hohem Bremsdruck an der Hinterachse die Hinterräder blockieren. Damit das nicht passiert, werden Bremskraftregler verwendet. Der automatische Bremskraftregler – mit und ohne Relaiswirkung – sorgt in stahl- und luftgefederten Fahrzeugen dafür, dass sich der Bremsdruck an den jeweiligen Beladungszustand anpasst. Für sicheres Bremsen! Jederzeit!

Handbremsventil

Das Handbremsventil mit Kontrollstellung kommt in Nutzfahrzeugen mit Anhängersteuerung zum Einsatz. Es dient dem Lösen und Betätigen der Feststellbremse. In Kontrollstellung lässt sich die pneumatische Bremse im Anhängerfahrzeug lösen, damit im Zugfahrzeug die Wirksamkeit der Federspeicherbremse überprüft werden kann. Bei Varianten mit Notlöseeinrichtung wird ein automatisches Einbremsen der Federspeicherbremse bei defektem Feststellbremskreis verhindert.

Fußbremsventil – Bremsdruck stufbar steuern

Fußbremsventile dienen der feinfühligen Be- und Entlüftung der mehrkreisigen Bremsanlage. Das direkt wirkende zweikreisige Fußbremsventil MB46 bzw. MB48 von Knorr-Bremse ermöglicht stufbares Steuern des Bremsdrucks in den Bremszylindern. Im Fußbremsventil integriert ist die lastabhängige Vorderachsregelung.

Anhängersteuerventil – zwei Leitungen

Das Anhängersteuerventil sichert die Versorgung und Steuerung der pneumatischen Anhängerbremsanlage. Es wird im Zugfahrzeug mit Zweileitungsbremse eingesetzt.

Relaisventil – weniger Luftverbrauch

Relaisventile werden insbesondere zum schnellen Be- und Entlüften großer Volumina verwendet. Der Luftverbrauch wird durch den Einsatz von Relaisventilen reduziert.

Bremssteuerventile in allen Varianten

Knorr-Bremse bietet ein breites Portfolio an Bremssteuerventilen für die konventionelle Bremssteuerung. Mit im Sortiment sind auch Bremsventile mit Spezialfunktionen, wie beispielsweise:

  • Handbremsventile mit und ohne Prüfstellung und Mikroschalter
  • Fußbremsventile mit und ohne elektronischem Mikroschalter
  • Mechanische und pneumatische Bremskraftregler
  • Statische und dynamische Bremskraftregler
  • Bremskraftregler mit oder ohne integriertem Relaisventil
open/close
Technische Hotline
Wir unterstützen Werkstätten und Flottenbetreiber gerne bei technischen Fragen.

Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr erreichbar.
(Anrufe aus dem deutschen Festnetz kostenfrei; bei Anrufen aus Mobilfunknetzen können Gebühren anfallen.)

E-Mail: